Pfila 08 2. Stufe

Unter dem Motto Tatort hat es dieses Jahr die Pfadisli und Pfader mit dem Fahrrad in die „Weite“ geschlagen. Nach einer kleinen Tour dem Rheindamm entlang, haben wir unser Ziel, die Heuwiese, erreicht und schlugen die Zelte auf. Danach konnten wir jedoch nicht lange auf der faulen Haut sitzen, denn plötzlich wurden die Pfadis bei Ihren Tätigkeiten gestört. Wir stürmten alle in den Wald und fanden dort eine Leiche.

Der Detektiv wusste in diesem Fall nicht mehr weiter und musste die 2. Stufe zur Hilfe holen um den Mordfall aufzuklären. Mit immer wieder kommenden Hinweisen wurden wir auf verschiedene Pfade geleitet. Jeder der nur das Geringste mit Svetlana zu tun hatte, wurde zum Verdächtigen. Als Erstes wurde gleich der Gärtner Beat beschuldigt, da er als einziger bei dem Opfer stand als wir ankamen. Beat konnte alle Fragen vernünftig beantworten. Hatte jedoch kein Hieb und Stichfestes Alibi. Die Suche nach dem Mörder ging also weiter.

Doch auch in diesem Fall braucht es ab und zu eine kleine „Nachdenkpause“ um den Kopf frei zu kriegen. Diese haben wir mit essen und abwaschen überbrückt. Ihr Können wurde auch durch einige Aufgaben und Geländespiele in Frage gestellt. Doch diese haben sie mit Bravur gemeistert. Die Hilfe der Pfadis wurde auch von Don Bordello in Anspruch genommen, um seine verschiedenen Geschäfte zu tätigen. Diese wurden durch unsere Hilfe noch besser als je zu vor.

Nach langem nachrecherchieren und guter Zusammenarbeit der Pfadis und des Detektiven wurde festgestellt, dass der Butler James von der Chefin Gabi engagiert um die Affäre von ihrem Mann und Svetlana zu beenden und zu rächen, indem er sie töten soll.
Last but not least hatten wir noch zwei Taufen. Bei der einen haben wir Fabio zu Mounty umgetauft, da sein Pfadiname bei uns schon vergeben war. Und als zweites wurde Ronja auf den Pfadinamen Aguna getauft. Hiermit noch einmal ein grosses BRAVO an die beiden Getauften.

22.01.2011, 14:48:23